Loader

Wie vermeide ich Laptop Überhitzungsschäden?

 

Schnell überhitzen Laptops und Notebooks und erzeugen dadurch schwere Defekte, wie beispielsweise ein durchgebranntes Mainboard oder einen durchgebrannten CPU. In warmen Sommertagen oder bei einer längeren Nutzung eines Laptops wird die Kühlung meist schon an das Limit gefordert. Sollten dann noch die Lüftung nicht die volle Leistung erbringen, brennen die empfindliche Feinelektronik meist durch. Allerdings muss dies nicht eintreten, denn man kann sich schützen indem man das Laptop regelmäßig warten lässt – hierbei die wichtigsten Vorgehensweisen:

1. Die Lüfterschlitze:

Meistens wird ein Lüfterschlitz mit angesammelten Staub verstopft, sodass keine Luft mehr eingezogen oder auch ausgelassen werden kann. Schnell überhitzt sich dadurch der CPU, GPU oder auch die Hauptplatine, was anschließend ein „Durchbrennen“ erzeugt. Durch eine regelmäßige Säuberung der Lüfterschlitze kann gegen solche Defekte vorgebeugt werden.

2. Die Luftkanäle

Die Luftkanäle sind schmale Pipes, welche die Lüfterschlitze und den Kühler verbinden, wenn die Lüfterschlitze verstopft oder verdreckt sind, dann sind es meist auch die Lüfterschlitze. Deswegen sollten die Lüftkanäle durch einen Ausbau – über die Lüfterschlitze – mit Druckluft gesäubert werden.

3. Die Kühlerschlitze

Nach den Lüfterschitzen und den Luftkanälen folgt der Kühler, dieser besitzt enge Kühlerschlitze, auch hierbei können Staubpartikel sich bündeln und anschließend den kompletten Kühlprozess blockieren. Verstopfte Kühlerschlitze bemerkt man meist durch einen leicht-verbrannten Geruch aus den Lüfterschlitzen.

4. Der Lüfter

Der Lüfter selbst kann natürlich auch viel Staub ansammeln, wodurch die Drehleistung nicht mehr vollständig vorhanden ist oder im schlimmsten Fall der Lüfter sich gar nicht mehr dreht. Bei manchen Geräten crasht auch das System beim Hochfahren bzw. Booten, dies kann durch einer solchen Verstopfung erzeugt werden.

Wir das Team von iMechanic bieten professionelle Laptop-Innen-Reinigungen, wodurch eine optimale Kühlleistung bestehen bleibt. Wir empfehlen eine solche Reinigung bis zu 2mal jährlich (je nach Nutzung des Laptops). Natürlich kümmern wir uns auch um weitere Leistungen wie Software- Problemen, Hardware-Defekte oder sonstige Probleme – fragen Sie uns einfach.


Bewerten Sie diesen Blog-Eintrag?
  • 0/5
  • 0 Bewertungen
0 BewertungenX
Sehr schlecht! Schlecht! Ok! Gut! Sehr gut!
0% 0% 0% 0% 0%
Back To Top